stadtseiten - Bürgerinformation der Stadt Aachen
Ausgabe 03.03.2017
Artikelbild

Völmoels merssi, wa!

Ohne sie würde jeder Karnevalszug im absoluten Chaos versinken - und doch sind die meisten Jecken schon auf dem Weg gen Heimat, wenn die wichtigste Truppe am Ende das Schlusslicht eines jeden Umzuges bildet: unsere "Kehrmännchen". Zeit, einmal Danke zu sagen an die, die für Ordnung sorgen, während woanders weiter gefeiert wird.
Alleine am Rosenmontag waren im Aachener Stadtgebiet 90 Straßenreiniger unterwegs, teils zu Fuß, teils in diversen Fahrzeugen im Einsatz. Sechs große Kehrmaschinen, sieben Pritschenfahrzeuge, vier Elektrotransporter und drei Abfallsammelfahrzeuge waren unter anderem unterwegs, um die Straßen von übriggebliebenen Kamelle, Flaschen, Konfetti und Co. zu befreien - rund 15 Tonnen Müll kommen da summa summarum auf die Waage.
Doch nicht nur wir sind stolz auf unser Team! Auch auf unseren städtischen Social Media-Kanälen Facebook und twitter kommentierten zahlreiche Fans die Aktion und sprachen ihren Dank an die Kolleginnen und Kollegen aus. Gefällt uns!

mehr
Artikelbild

Erinnerung an „et Orrejenal“

Schöne Aktion: Unser OB Marcel Philipp hat jetzt eine neue Infotafel auf dem Neuen Tivoli vorgestellt - mit emotionalem Hintergrund! So wie der Alte Tivoli eine Festung des Fußballs war, so waren die Fans auf dem Alten Tivoli – wie auch auf dem neuen – stets eine Bank. Für all die tausenden Alemannia-Enthusiasten steht stellvertretend André Franke, der von allen "Ante" genannt wurde. Ein Alemanne durch und durch, bei Wind und Wetter, bei Hitze und Kälte immer auf dem Platz und mit vollem Herzen bei der Alemannia. "Ante" ist 2014 gestorben – und sein letzter Wunsch war, am Neuen Tivoli ein Hinweisschild auf den Alten Tivoli, "et Orrejenal", wie er sagte, zu platzieren. Initiiert wurde die Aktion von den Stolberger Tivoli Jonge um Dieter "Didi" Lübbers. Unterstützt wurde sie von der Stadt Aachen. Dieses Schild hängt nun am Zugang S3/S4. Es gab viel Zustimmung und Anerkennung!

mehr
Artikelbild

Tipp fürs Wochenende I

Im Rahmen der Ausstellung „Die Erforschung der Natur. Frühe naturkundliche Sammlungen – von der Liebhaberei zur Wissenschaft“ führen Studierende durch ihr Fachgebiet: Am Sonntag  zeigt Katja Pesch der Mineralogie/Lagerstättenlehre der RWTH Aachen die hauseigene Mineraliensammlung.

mehr
Artikelbild

Tipp fürs Wochenende II

Kann denn Singen Sünde sein? Quasi im Vorgriff auf den Internationalen Frauentag, der jährlich am 8. März begangen wird, findet am 4. März in den Räumen der KHG, Pontstraße 74 – 76, am Samstag um 18 Uhr eine Veranstaltung unter dem Motto  „Kann denn Singen Sünde sein?“ statt. Dargestellt wird im Rahmen dieser Veranstaltung die Situation des Frauengesangs und die daraus resultierenden Folgen für die Musik und die Freiheit der Frauen im Iran.

mehr
Artikelbild

Neu: Mein Aachen!

Wir freuen uns, Ihnen mit unserem Angebot das Leben ein wenig leichter zu machen. In unserem Serviceportal können Sie Online-Dienstleistungen – von der Antragstellung bis zum Bescheid – ganz unkompliziert von jedem Ort der Welt aus abwickeln. Und das rund um die Uhr!

mehr

Impressum
Stadt Aachen
Der Oberbürgermeister
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
52058 Aachen
Telefon: 0241 / 432-1309
presse@mail.aachen.de

USt-IdNr.: DE 121689815

Facebook Facebook Google+
www.aachen.de/stadtseiten