Headerbild
Ausgabe 08.10.2019 Stadt Aachen

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich freue mich Ihnen die erste Ausgabe des Newsletters der Koordinationsstelle Bushof vorzustellen. Die Koordinationsstelle hat ihre Arbeit am 28. November 2018 aufgenommen. Seither wurden hunderte Kontakte in Form von Telefonaten, Emails, persönlichen Gesprächen oder bei Ortsterminen geknüpft. Anwohner*innen, Gewerbetreibende und Institutionen, Fachbereiche innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung Aachen, die Polizei und soziale Institutionen, sowie die Eigentümer*innen und Mieter*innen des Bushofgebäudes suchten das Gespräch. Befindlichkeiten, Gefühle, Erlebnisse und Frust wurden geäußert und vielfältige Ideen zur Verbesserung der Situation am Bushof eingebracht. Die Ergebnisse dieses Austausches sind in ein Konzept der Koordinationsstelle Bushof eingeflossen. Auf Grundlage dieses Konzepts sollen der Bushof und das ihn umgebende Gebiet in den nächsten Jahren dergestalt verändert werden, dass sich die täglich rund 70.000 Nutzer des Areals nicht mehr unsicher fühlen müssen und eine positive Aufenthaltsqualität erfahren. Das Konzept und weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Stadt Aachen unter www.aachen.de/bushof.

Zusammenleben am Bushof

Im Mai 2019 wurden mehr als 1000 Anwohnerinnen und Anwohner persönlich angeschrieben und über die Einrichtung der Koordinationsstelle Bushof informiert. Zahlreiche Anliegende traten daraufhin dem Netzwerk Bushof bei, um sich unter dem Motto „Gemeinsam mehr erreichen am Bushof“ miteinander auszutauschen. Mehr als 50 Anwohner*innen kamen auf Einladung der Koordinationsstelle Bushof und der Piccobella gGmbH, einer Anliegerin am Bushof, dann zu einem ersten Treffen am 21. Mai 2019. Die Motivation der Teilnehmenden war unterschiedlich und reichte von Neugier und dem Wunsch sich kennenzulernen, über das Thema „Dampf ablassen“ bis hin zum Wunsch nach Mitwirken und Mitgestalten. Alle gemeinsam wollten jedoch die Verhältnisse besser verstehen und es gab viele Fragen an die Koordinationsstelle Bushof. Ein Ergebnisprotokoll finden Sie hier.

Austausch mit Experten

Die meisten Fragen betrafen die Situation der Menschen mit Suchtproblemen und Wohnungslosigkeit, die sich am Bushof aufhalten. Deshalb wurden zum nächsten Treffen am 17.09.2019 Experten der Sucht – und Wohnungslosenhilfe, die rund um den Bushof im Einsatz sind, eingeladen, um diese Fragen zu beantworten und zu überlegen, wie man gemeinsam mehr erreichen kann.

mehr

Gute Geschäfte am Bushof

Im Juni wurden 400 Gewerbetreibende persönlich angeschrieben und über die Koordinationsstelle Bushof informiert. Daraufhin fanden viele Gespräche und Ortstermine statt. 30 Gewerbetreibende folgten der Einladung der Koordinationsstelle Bushof in die VHS. Die VHS stellt mit Ihren Kultur - und Bildungsangeboten eine wichtige Unterstützung dar, gehört aber auch z.B. durch rückläufige Anmeldezahlen in den Abendstunden zu den „Leidtragenden“ der Situation rund um den Bushof. Der Gesprächsbedarf war so hoch, dass wir fast 3 Stunden zusammen saßen, niemand ging früher nach Hause.
Ergebnis des Gespräches war die Vereinbarung, aktiv zu werden und durch gemeinsame Aktionen für „Gute Geschäfte am Bushof “ zu sorgen. In Zusammenarbeit mit Herbert Kuck vom Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft, Europa der Stadt Aachen lud ich alle interessierten Gewerbetreibenden am 2. September 2019 um 19.00 Uhr in den Konferenzraum im Novotel Aachen City, Peterstraße 66, ein, um gemeinsam kreativ zu werden.

mehr

Einladung nur für Gewerbetreibende rund um den Bushof

Zum nächsten Termin für Gewerbetreibende aus den Bereichen Handel, Immobilienwirtschaft sowie Hotel - und Gaststätten in Zusammenarbeit mit Herbert Kuck vom Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Europa der Stadt Aachen lade ich alle interessierten am 7. November 2019 um 19.00 Uhr in das Forum der Volkshochschule, Peterstraße 21 -25 ein. Ziel ist es eine gemeinsame Aktion zu planen. Anmeldung erbeten unter Tel.: 0241-432-7229  oder netzwerk-bushof@mail.aachen.de.

Kreative für den  Bushof

Die Koordinationsstelle hat an einem Workshop namens "Future Impact Camp" mit Künstlern teilgenommen und dort auch auf die Situation am Bushof aufmerksam gemacht Unter dem Titel Create your City fand am 28. August 2019 eine - vom Kulturbetrieb der Stadt Aachen geförderte - Veranstaltung im Alten Kurhaus direkt am Bushof statt. Hier stellten Künstler und Wissenschaftler Ideen für „unsere City von heute und morgen“ vor. Die inspirierende  Veranstaltung war mit ca 400 Teilnehmenden sehr gut besucht. 

Die offene Gesellschaft  war vom 24. bis zum 30. September in Aachen

Neben vielen Angeboten und einer Ausstellung fand ein Ideenlabor statt. Thema des Ideenlabors war: Wie können verschiedene gesellschaftliche Akteure sozialverträglich miteinander leben? Nicht nur an der Themenfindung hat die Koordinationsstelle Bushof mitgewirkt, auch im Ideenlabor war sie dabei, um die Themen rund um den Bushof einzubringen. Ein Mitglied des Netzwerk Bushof war meiner Einladung gefolgt und eine gute Unterstützung im Ideenlabor. Im Ergebnis konnte sich sogar eine Idee für das Gebiet Bushof durchsetzen: Das Dialog Cafe Lehr-Stand. Die Idee besagt, dass in einem leeren Ladenlokal interessierten Menschen der Raum geboten werden soll, Fähigkeiten und Kenntnisse anderen zu lehren und so voneinander zu lernen.  

Sachstandbericht für die politischen Gremien

Auf Einladung des Ausschuss für Soziales, Integration und Demographie berichtete Heidemarie Ernst in der Sitzung am 26.09.2019 über die Arbeit der Koordinationsstelle Bushof. Aus der Politik gab viel Zustimmung und Lob zu dem in kurzer Zeit Erreichten. „Niemand kann alleine Erfolg haben“ erklärte Heidemarie Ernst und verwies auf die gute Zusammenarbeit mit Polizei, Ordnungsamt, Stadtbetrieb, Streetwork und vielen weiteren beteiligten Stellen innerhalb und außerhalb der Verwaltung. Ein erster Schritt ist mit der breiten Unterstützung der Anwohnenden, Pendler und Gewerbetreibenden, gelungen, die alle erwarten, dass es zügig weitergeht.
Dem Betriebsausschuss VHS und Theater berichtete sie am gleichen Tag über die Auswirkungen Ihrer Arbeit auf die Volkshochschule. Auch dort kommt die Arbeit der „Kümmerin“ gut an. Nicht nur weil man weiss an wen man sich wenden kann, sondern auch um durch gemeinsame Projekte neue Themen und Zielgruppen zu erschließen.
Am 27.11.2019 um 17.00 Uhr berichtet Heidemarie Ernst der Bezirksvertretung Aachen-Mitte über die ersten Ergebnisse der Arbeit. Die Sitzung ist öffentlich und findet voraussichtlich im Ratssaal des Aachener Rathauses statt. Änderungen des Ortes sind aber möglich, deshalb schauen Sie vorher ins Ratsinformationssystem der Stadt Aachen oder fragen bei der Koordinationsstelle Bushof nach. Heidemarie Ernst freut sich über die Anwesenheit von Netzwerk Partner*innen im Publikum.  

Aktionstag: Bushof

Die Volkshochschule bietet in Zusammenarbeit mit der Koordinationsstelle Bushof in Ihrem aktuellen Programm einen ersten Aktionstag zu Themen rund um den Bushof an. Der Aktionstag findet am 23.November 2019 von 11.00 Uhr – 16.00 Uhr in der VHS am Bushof statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Näheres entnehmen Sie bitte dem aktuellen Kursprogramm der Volkshochschule Aachen. Themenschwerpunkt des Tages wird die Bürgerbeteiligung am Zwischennutzungskonzept für das Gebiet rund um den Bushof sein. 

mehr

Weitere Neuigkeiten

City Passage
Wir freuen uns, dass durch den Umbau, der mittlerweile begonnen hat, aus der Passage ein Ort mit attraktiven Einkaufsmöglichkeiten entsteht und dass die Eigentümer an der Stelle investieren. Dies zeigt die hohe Attraktivität des Bushofs als Einkaufsort. Die Umgestaltung der Passage bedeutet einen wertvollen Beitrag zu mehr Aufenthaltsqualität. Vorteilhaft ist auch, dass nach dem Umbau keine Möglichkeit mehr bestehen wird, die private Passage als Aufenthaltsort z.B. zum Konsum von Drogen und ähnlichem zu nutzen. Schön wäre, wenn die Bretterwand, die die Baustelle verschießt attraktiv gestaltet würde.

Unterführung
Sobald die Abgänge zur Unterführung am Bushof gesäubert wurden, stellten sich wieder starke Verschmutzungen ein. Nun erfolgt die Pflege der Unterführung regelmäßig. Politik und Verwaltung haben diese Aufgabe dem Aachener Stadtbetrieb übertragen. Dies ist nicht nur eine gute Nachricht für den Bereich Bushof, sondern für alle Aachener Unterführungen, die künftig regelmäßiger gepflegt und unterhalten werden können.

Bushof Gebäude
Die Eigentümergemeinschaft des Bushof Gebäudes hat der Koordinationsstelle die Umsetzung von zwei baulichen Maßnahmen für 2020 zugesagt. Die baufällige Treppe an der linken Seite soll erneuert und der rechte Durchgang von der Peterstraße zur Busunterfahrt und zum Parkhaus soll renoviert werden.
Durch die Zusammenarbeit von Kulturbetrieb und ASEAG wurde die Bushof Unterfahrt künstlerisch gestaltet. Vielen Dank!

Sauberkeit
Ein verwaltungsinterner Runder Tisch prüft Möglichkeiten und entwickelt Maßnahme, um die Sauberkeit am Bushof weiterhin zu verbessern. Hierzu gehört auch eine öffentliche Toilette und ein Standurinal für das Gebiet am Bushof.
An dieser Stelle ein Dank an die Kollegen und Kolleginnen des Aachener Stadtbetriebs, die am Bushof mittlerweile noch früher zum Dienst kommen und sich sehr für eine saubere Umgebung engagieren.
Durch konzentrierte Aktionen des Aachener Stadtbetriebs konnte der Geruch im Gebiet deutlich verbessert werden. Die Innenstadt der Zukunft braucht andere Formen der Reinigung. Diese Frage wird demnächst politisch beraten.

Änderung der Aachener Straßenverordnung
Am 10.07.2019 hat der Rat der Stadt der Änderung der Aachener Straßenverordnung zugestimmt und damit, z.B. für Sicherheit und Ordnung an Bushaltestellen eine noch konkretere Grundlage geschaffen. Seit in Kraft treten der Verordnung ist die Situation an den Haltestellen deutlich verbessert. Sie sind nun kein Aufenthaltsort mehr für die Sucht – und Wohnungslosenszene, sondern stehen wieder den Buspendlern zur Verfügung.

Querbeet
Querbeet ist ein Programm im Bereich Streetwork der Sucht- und Wohnungslosenhilfe des Aachener Caritasverbands. Dieses Programm wird aufgrund der Unterstützung des Ausschuss für Soziales, Integration und Demographie und des Jobcenters ab 1. August zunächst für zwei Jahre erweitert.

Auffallen - Frauen und Wohnen
Mit Unterstützung des Europäischen Hilfsfonds und in Zusammenarbeit mit der Stadt Aachen führt die WaBe e.V. ein zweijähriges Projekt zur Hilfestellung für besonders stark benachteiligte wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Frauen durch. Die WaBe e.V. unterhält eine Wärmestube mit Beratungsstelle in der Nähe des Bushofes im Gasborn 1 in Aachen.

Zusammenleben. Zusammenhalten.
Die Volkshochschule der Stadt Aachen hat ein wichtiges gesellschaftliches Thema zum aktuellen Programm gemacht. Zusammenleben und Zusammenhalten sind Werte, die auch bei den Gesprächen und Diskussionen rund um die Handlungsfelder am Bushof auftauchen. Das neue aktuelle Vhs Programm ist bereits online https://www.vhs-aachen.de/

Runder Tisch Soziales am Bushof
Heidemarie Ernst hat Experten der Sucht- und Wohnungslosenhilfe sowie der Jugend- und Bewährungshilfe zum Runden Tisch eingeladen. Beim ersten Treffen informierte der Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes des Gesundheitsamtes der Städteregion Holger Schorn über aktuelle Erkenntnisse in der Versorgung von psychisch erkrankten Menschen.
Die Koordinationsstelle Bushof möchte ein koordiniertes Vorgehen von ordnungsbehördlichen und sozialen Maßnahmen erreichen, um der Verlagerung von Probleme entgegenzuwirken.


Impressum
Stadt Aachen - Der Oberbürgermeister
Presse und Marketing
Bernd Büttgens (verantwortlich)
Elisabethstraße 8, 52058 Aachen
Telefon: 0241 432-1309
Fax: 0241 28121
Mail: onlineredaktion@mail.aachen.de

Facebook Facebook
www.aachen.de/stadtseiten