Ausgabe August 2020 Stadt Aachen

Liebe Leserinnen und Leser,

kennen Sie eigentlich schon alle Dienstleistungen und Angebote unseres Fachbereichs für Unternehmen, Startups und Fachkräfte? Und wissen Sie was wir in den Bereichen Einzelhandel, Wissenschaft und Europa alles machen? Informieren Sie sich hier umfassend. Vielleicht finden Sie spannende Kooperationsmöglichkeiten oder das passende Angebot für sich, Ihr Unternehmen oder Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Weitere Infos zu Projektaufrufen und Kooperationsmöglichkeiten sowie aktuellen Themen und kommenden Veranstaltungen finden Sie in den folgenden Artikeln.

Artikelbild

digitalHUB Aachen verabschiedet neue Beitragsordnung

Der digitalHUB Aachen e.V. hat eine neue Beitragsordnung verabschiedet. Ab sofort kostet die Basismitgliedschaft für Unternehmen mit bis zu 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nur noch 2.000 Euro pro Jahr und für Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern 3.500 Euro pro Jahr. Damit möchte sich der digitalHUB Aachen noch stärker für kleine und mittlere Unternehmen öffnen.

mehr
Artikelbild

Projektaufruf "Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken" - Sonderprogramm 2020 startet

Viele Einzelhändlerinnen und Einzelhändler in Nordrhein-Westfalen kämpfen mit den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie. Herausfordernd waren die vergangenen Wochen insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen, die bislang noch keine Internetpräsenz haben. Mit dem Projektaufruf will die Landesregierung Unternehmen auf dem Weg in die Digitalisierung begleiten. Hier erfahren Sie mehr zum Projektaufruf.

Projektideen können ab sofort bis zum 30.08.2020 beim Projektträger Jülich eingereicht werden. Weitere Informationen zum Aufruf, Bewerbungsunterlagen und die Fördergrundlagen finden Sie hier.

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne telefonisch unter +49 241 432-7670 oder per Mail.

Artikelbild

Aachen Nord - die zweite Gründung

Das alte Industrieviertel der Stadt ist bereits seit einigen Jahren ein Hot-Spot für spannende Entwicklungen und innovative Projekte. Aktuell wird in enger Zusammenarbeit mit Investoren und weiteren Partnern an einem ganzheitlichen Entwicklungs- und Vermarkungskonzept gearbeitet. Den Auftakt hierzu bildete ein Workshop, der im Juni mit ca. 25 Akteurinnen und Akteueren sowie Expertinnen und Experten in der Halle 60 auf dem Schlachthof stattfand und ein Forum zur Diskussion bot.

Diesen Herbst planen wir noch einen großen Onlineworkshop. Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind, melden Sie sich gerne bei uns telefonisch +49 241 432-7611 oder per Mail.

mehr
Artikelbild

Wirtschaftsförderung besucht die SCHUMAG AG

Ein Traditionsunternehmen in der Fertigung hochpräziser Komponenten und einer der größten Arbeitgeber Aachens stellt sich neu auf. Als Wirtschaftsförderung der Stadt Aachen gehört es zu unserem Tagesgeschäft die Aachener Unternehmen zu besuchen und deren Entwicklung zu begleiten. Wir trafen den CEO Johannes Wienands, der über die positive Entwicklung der letzten zwölf Monate berichtete und sich auch in Hinblick auf die Bewältigung der Konsequenzen der Corona-Pandemie optimistisch zeigt. Weiterhin entwickelt sich das Betriebsgelände aktuell zu einem attraktiven Industriepark, auf dem schon mehrere innovative Unternehmen Flächen angemietet haben. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Artikelbild

switch 2.0 - 500. Vermittlung eines Studienabbrechers

Im Rahmen unseres Projektes switch 2.0 unterschrieb nun der 500. Studienabbrecher seinen Ausbildungsvertrag. Das 2011 in Kooperation mit der IHK gestartete Projekt vermittelt Studienabbrecherinnen und Studienabbrecher in eine verkürzte Berufsausbildung und schafft so eine Win-win-Situation für Unternehmen und Auszubildende. Paul Dinglinger beginnt nun seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration beim Aachener Unternehmen Rangee GmbH. Rund 225 Unternehmen aus der Region Aachen nutzen unser Angebot.

mehr
Artikelbild

Die RWTH Aachen sucht interessierte Unternehmen für eine Studie

Die Covid-19 Pandemie bewirkte in kurzer Zeit tiefgreifende Veränderungen in der Gesellschaft, auch in der Arbeitswelt. Daher hat das BMBF das Forschungsprojekt „Gute Lösungen für die Zukunft nutzen – COVID-19 Lessons Learned“ (COVID19LL) ins Leben gerufen. Im Rahmen des Projekts führt das Institut für Arbeitswissenschaft der RWTH Aachen eine systematische und überregionale Analyse von Auswirkungen der Krise auf die Arbeitspraktiken in Unternehmen durch. Ziel ist es, zu einer langfristigen Verbesserung von Arbeitsprozessen und -bedingungen führen zu können – auch nach dem Eindämmen der Pandemie.

Sie haben Interesse? Hier erfahren Sie mehr.

Die Zahl des Monats - 137.853

So viele Wohnungen gibt es laut IT.NRW in Aachen (Stand 31.12.2019). Zum Vergleich: Im Jahr 2009 waren es 131.736 Wohnungen. Das bedeutet einen Anstieg von mehr als 4,6 % in zehn Jahren. Im Vergleich hierzu stieg die Anzahl der Wohnungen in Münster um 8,1 % in den letzten zehn Jahren.

Mehr

Artikelbild

Veranstaltungen

13.08.2020, 9:00 -15:00 Uhr – Offene Sprechstunde für Unternehmen
13.08.2020, 17:00 - 20:30 Uhr - #StartUpTeens #AachenStartUp wird digital
13.-14.08.2020 - polis Convention digital
19.08.2020, Sprechtag Unternehmensfinanzierung, IHK Aachen, Theaterstraße 6-10 
19.08.2020, 13:00 - 16:00 Uhr - Workshop zum Business Model Canvas, Anmeldungen per Mail bis zum 07.08.2020
25.08.2020, 19:00 - 20:30 Uhr - Nach der Pandemie: Wie viel Solidarität braucht Europa? Online Veranstaltung

Veranstaltungen Rheinisches Revier

26.08.2020, 10:00 – 11:30 Uhr – 2. Fachtagung „Ressourcen und Agrobusiness“, online
16.09.2020, 11:00 – 17:00 Uhr – Wertschöpfung von Wasserstoff und Brennzellen, Workshop für Unternehmen,  Anmeldung bis 21.08.2020 per Mail

Impressum
Stadt Aachen - Der Oberbürgermeister
Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Europa
52058 Aachen
Telefon: +49 241 432-7610
Mail: wifoe@mail.aachen.de

Facebook
www.aachen.de/stadtseiten