Headerbild
Ausgabe 20.11.2020 Stadt Aachen

Newsletter der Koordinationsstelle Bushof November 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Corona Situation hat uns fest im Griff. Auch rund um den Bushof wirkt sich der Teillockdown  spürbar aus. Konnten wir uns im Sommer noch in den Cafés und Gaststätten drinnen und draußen treffen und  rege „netzwerken“, sind wir nun noch mehr dem Rückzug ins Private verpflichtet.

Immer wieder erreichen mich auch im Homeoffice Beschwerden über Menschen, die sich im Bereich der Peterstraße viel zu nahe kommen. Da an den Bushaltenstellen grundsätzlich eine Maskenpflicht besteht, habe ich aufgrund Ihrer Anregungen gebeten zu prüfen, ob  auch für die Peterstraße eine Maskenpflicht eingeführt werden kann.

Einige von Ihnen hatten vorgeschlagen, den Weihnachtsmarkt bereits im Bereich der Hotmannspief beginnen zu lassen. Nun ist der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr ganz abgesagt.

Ein weiteres Thema sind die Nachfragen nach Fahrradabstellplätzen. Alle Vorschläge aus dem Netzwerk habe ich weitergegeben, alle von Ihnen vorgeschlagenen Orte mit dem Fachbereich Stadtentwicklung und Verkehrsanlagen begangen, geprüft und vermessen. Sowohl rund um den Bushof als auch im Bereich Sandkaul – und Alexanderstraße  sind  für 2021 mehr Bügel an mehr Standorten  in Arbeit. Schwieriger wird der Aufbau einer überdachten Unterstellmöglichkeit auch für E-Bikes umzusetzen sein. Aber auch dieses Thema wurde von der Koordinationsstelle in Zusammenarbeit mit den städtischen Experten aufgegriffen. In der Stadtverwaltung sind wir mit vielen Kräften auf der Suche nach passenden Lösungen.

Foto: Fotografie Jünger

Street Art und Dialog am Bushof

Das „runde Häuschen“ ist nun von Matthes Straetmans, genannt "Lazy", liebevoll mit StreetArt gestaltet. Danke an die APAG, an Fotographie Jünger und weitere Mitglieder aus dem Netzwerk Bushof für die tatkräftige Unterstützung.  Eine Beschreibung der Aktion sowie eine Bildergalerie finden Sie hier: 

www.aachen.de/bushof

Organisationsteam Orange your City2020: von links nach rechts Walburga Liegl, Elisabeth Auchter – Mainz ( Zonta Aachen) Sabine Bausch, Heidemarie Ernst ( Stadtverwaltung Aachen) Foto: Zonta Club Aachen

Orange your City

Am 25.11.2020 findet die weltweite Aktion gegen Gewalt an Frauen durch Zonta International statt. statt. Zonta International ist ein weltweiter Zusammenschluss berufstätiger Frauen, die sich gemeinsam dafür engagieren, die Lebenssituation von Frauen zu verbessern. Zonta ist überparteilich, überkonfessionell und weltanschaulich neutral.

ZONTA setzt seit 2019 ein Zeichen - auch in Aachen – in Zusammenarbeit mit dem Gleichstellungsbüro der Stadt Aachen und vielen Initiativen und Beratungsstellen

Mit der Illuminierung zentraler Orte wird so ein deutliches Zeichen gegen Gewalt gegen Frauen und Mädchen gebildet. Das Ziel ist, sich für die Verbesserung der von Gewalt betroffenen Frauen und Mädchen in Aachen und der Städteregion einzusetzen.

Zusammenarbeit mit der Koordinationsstelle Bushof

Da sich auch Mädchen und Frauen rund um den Bushof häufig unsicher fühlen, hat die  Koordinationsstelle Bushof gemeinsam mit dem Netzwerk Bushof das Handlungsfeld „Schutzkonzepte“ als Thema mitaufgenommen. 2020 konnte durch die Beteiligung an einzelnen Aktionen das Bewusstsein für die Thematik entwickelt werden, wie zum Beispiel durch eine Plakataktion zur „Zivilcourage“ in Zusammenarbeit mit der Polizei Aachen, die Mitwirkung an Workshops beim Internationalen Frauentag am 8.März in der Volkshochschule oder durch die Teilnahme an der Aktion „One billion rising“ am Willy Brandt Platz.

„Orange your Bushof“

Ursprünglich war eine öffentliche Kundgebung mit Menschenkette rund um den Bushof Aachen geplant. Hiermit sollte ein deutliches Zeichen der Solidarität mit Frauen und Mädchen gesetzt werden. Zonta und das Gleichstellungsbüro hatten mich dazu in das Organisationsteam eingeladen. Aufgrund der aktuellen Situation mussten wir das Programm verändern und alle Aktionen, die zu einer Versammlung von Menschen geführt hätten, für dieses Jahr absagen und auf das kommende Jahr verschieben.

Neben vielen öffentlichen Gebäuden wird in diesem Jahr auch der Bushof orange beleuchtet.

Hier heißt es: Zonta says NO – gegen Gewalt an Frauen und Mädchen! Mehr Informationen gibt es in den Aseag Bussen, in der lokalen Presse >>> Pressemitteilung   

Flyer mit mehr Informationen finden Sie am Aktionstag am Eingang der VHS und >> hier

Foto: Andreas Herrmann

Vorträge  zum Thema Bushof im Januar 2021

Koordiniertes Kümmern zwischen Urbanität und Gentrifizierung - eine Perspektive für den Bushof? 2 Jahre Koordinationsstelle Bushof - eine Zwischenbilanz

Im Rahmen des Schwerpunkts „Urbanität“ greift die Volkshochschule nach dem Aktionstag "Bushof" im Jahr 2019 das Thema erneut auf. Warum? Die Mehrheit der Weltbevölkerung lebt bei steigender Tendenz urban und die bedrohlichen Effekte der Gentrifizierung der Städte rücken den Begriff „Urbanität“ erneut in den Mittelpunkt gesellschaftlichen Interesses. Ob in Literatur, Architektur, Kunst, Film oder durch die zuständigen Wissenschaftsdisziplinen, die Annäherung an den Begriff ist so komplex wie vielschichtig.

Das Areal um den Bushof mit seinen Herausforderungen und Gestaltungschancen ist einer der Kristallisationspunkte im Diskurs Aachens zum Begriff der Urbanität. Was ist in den beiden letzten Jahren in Gang gesetzt worden? Welche Maßnahmen wurden umgesetzt? Welche Perspektiven sind sichtbar geworden? Die Referentin Heidemarie Ernst ist die „Kümmerin“ für den Bushof, sie beantwortet die Fragen an diesem Abend und lädt zur Diskussion hierüber ein.

Der Vortrag kann aufgrund der Corona Situation auch gestreamt werden, den Link teile ich Ihnen im nächsten Newsletter mit.

Kursnr.: 202-01044
Beginn: Do., 14.01.2021 , 19:00 - 21:00 Uhr
Kursort: VHS, Peterstraße 21-25, Raum 214, 52062 Aachen

Hinsehen – zur Thematik Bushof

Urbanität, rund um den Bushof, da wollen wir doch einmal genauer hinschauen und das Zusammenspiel von Leben und Architektur visuell in diesem speziellen Innenstadtviertel entdecken. Der Vortrag möchte Geheimnisse enthüllen und das Hinsehen lehren. Der schon viele Jahre als Fotograf tätige Referent zeigt, wie das Thema Städtebau durch die Linse einer Kamera erlebt werden kann.

Andreas Herrmann hat Studiengänge für Architektur an der RWTH Aachen und Kunst an der PH in Aachen besucht und zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland zu Experimental-, Architektur- und Landschaftsfotografie konzipiert. Er ist Fotojournalist für das Medienhaus  Aachen und zahlreiche andere Printmedien.

Gemeinsame Veranstaltung mit der Koordinationsstelle Bushof der Stadt Aachen. Der Vortrag kann aufgrund der Corona Situation auch gestreamt werden.
Kursnr.: 202-10314
Beginn: Di., 19.01.2021,  19:00 - 20:30 Uhr
Kursort: VHS, Peterstraße 21-25, Raum 214, 52062 Aachen
Entgelt: 0,00 €

Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns bei einem der Vorträge begegnen. Sehr willkommen sind Sie mir auch bei den Diskussionen, denn alles was wir erreicht haben, haben wir gemeinsam erreicht. Die Beleuchtung mit den neuen Straßenlaternen konnte auf der Grundlage Ihrer Hinweise bedarfsgerecht gestaltet werden, so dass nun wirklich alle dunklen Bereiche rund um den Bushof beleuchtet sind. Langsam kommt die urban geprägte Atmosphäre rund um den Bushof mehr und mehr zum Vorschein. Auch in der dunklen Jahreszeit  muss sich bald niemand mehr unsicher fühlen.

Deshalb mein großer Wunsch: kommen Sie bitte gut durch diesen Winter, bleiben Sie gesund und zuversichtlich.

Herzlichen Klenkesgruß
Ihre
Heidemarie Ernst

Impressum
Stadt Aachen - Die Oberbürgermeisterin
Presse und Marketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52062 Aachen
Telefon: 0241 432-1309
Fax: 0241 28121
Mail: onlineredaktion@mail.aachen.de

Facebook Facebook
www.aachen.de/stadtseiten